von PACARI_

Was Pacari Schokolade so besonders macht

Schokolade macht bekanntermaßen glĂŒcklich. Ob als Geschenk, als Nachtisch oder einfach nur als Snack zwischendurch. Doch was macht wirklich gute Schokolade aus? Und was macht Pacari Schokolade so besonders?

Die Philosophie dahinter: „From Tree to Bar“

So lautet das Prinzip, nach dem Pacari wirtschaftet und produziert: Anders als bei konventioneller Bio- und Fairtrade-Schokolade ĂŒblich, findet die komplette Herstellung der premium Bio-Schokolade am Ort der Ernte statt - vom Anbau des hochwertigen Edelkakaos und Verarbeitung der Bohnen bis hin zur fertig verpackten Tafel.

Weltweit gibt es kaum „From Tree to Bar“-Hersteller, die in den UrsprungslĂ€ndern fertigen und dann erst in verschiedene LĂ€nder exportieren, so bleibt mehr Einkommen vor Ort. Pacari unterstĂŒtzt in Ecuador die in Kooperativen organisierten Kleinbauern nicht nur durch faire Preise, sondern auch durch eine enge Zusammenarbeit und Maßnahmen zu ökologischem und biodynamischem Anbau.

Hier arbeitet Pacari als Mitglied der WFTO „beyond fair trade“: Anders als auf dem weltweiten Kakaomarkt ĂŒblich, geht Pacari direkt mit den Kleinbauern feste VertrĂ€ge ein. Üblicherweise kaufen Hersteller und ihre Zulieferer zu tĂ€glich wechselnden Preisen den Kakao dort ein, wo sie ihn am billigsten bekommen. Ein fĂŒr die Bauern existenzbedrohendes Konzept, da sie diesem Marktpreis vollkommen ausgeliefert sind. Daher verzichtet Pacari auf das bekannte Fairtrade Siegel, die eigenen Maßnahmen gehen weit ĂŒber die Standards vom internationalen Dachverband von Fair-Trade, der Fair Labelling Organisation (FLO), hinaus.

Die richtige Zutat: Edelkakao „Arriba Nacional“

In der Welt des Kakaos wird zwischen „Konsumkakao“ und „Edelkakao“ unterschieden, wobei Edelkakao gerade einmal 6% der weltweit gehandelten Ernte ausmacht. Als Erstes wird dem weniger aufgeklĂ€rten KĂ€ufer der Preisunterschied auffallen – der ist jedoch vertretbar, wenn man die genauen HintergrĂŒnde kennt.

WĂ€hrend Kakao weitlĂ€ufig eher als bitter bekannt ist, hat Edelkakao erdige, fruchtige, nussige oder blumige Aromen. Hier sind die Pflanzen anspruchsvoll und haben vergleichsweise niedrigere ErtrĂ€ge. Durch die lange Reifezeit ist es den Bohnen so möglich, ein komplexes Geschmacksprofil zu entwickeln. Bestimmte klimatische Bedingungen, die Bodenbeschaffenheit und das breite Wissen des Kakaobauern, welches er sich ĂŒber Jahrzehnte angeeignet hat, schaffen die notwendigen Voraussetzungen. Bei Konsumkakao und weniger qualitativen Kakosorten muss daher mit Zusatzstoffen wie Vanille oder sogar mit gĂŒnstigeren Aromastoffen wie Vanillin nachgeholfen werden.

„Arriba Nacional“ gilt geschmacklich als karamellig mit Noten von ZitrussĂ€ure, Holz und Walnuss. Jedoch Ă€ndern sich die Aromen je nach Anbaugebiet und so gibt es eine Bandbreite von EindrĂŒcken: von wĂŒrzig ĂŒber blumig bis hin zu fruchtig. Unter den ĂŒber 30 verschiedenen Sorten und Geschmacksrichtungen wird hier jeder fĂŒndig! Somit trĂ€gt „Arriba Nacional“ als Hauptzutat maßgeblich zur hohen QualitĂ€t und letztendlich zum Erfolg der Pacari Schokolade bei.

Die Anerkennung: International Chocolate Awards

Die International Chocolate Awards, kurz ICA, sind der einzige weltweite und unabhĂ€ngige Wettbewerb, der das Handwerk der feinen Schokoladenherstellung ehrt – die „Oscars“ der Schokoladenwelt. Hinter dem Namen steht ein Komitee aus Experten, Testern, Konditoren, Journalisten, Sommeliers und Köchen, die seit 2012 mit ihrer Arbeit den hohen Aufwand wertschĂ€tzen, der hinter der Herstellung einer guten Schokolade steckt.

Anhand von einem ausgetĂŒftelten Verfahren, welches im Detail auf der Webseite der ICA beschrieben ist, um das System so fair und transparent wie möglich zu gestalten, werden die Schokoladen von Beurteilern mit unterschiedlichen Levels an Schokoladenkenntnis bewertet. So soll ein breites Spektrum an Konsumenten abgedeckt werden. Einerseits werden die Kategorien AusfĂŒhrung, Rezeptur, Interpretation und Geschmack gedeckt, andererseits gibt der Juror seine persönliche positive oder negative Kritik an den Hersteller, und zuletzt wird der Anspruch auf einen Medaillenplatz evaluiert.

Und so war Pacari mit seinen hervorragenden Schokoladen von Beginn an dabei und rĂ€umte bereits 2012 mit 8 Gold- und 5 Silberauszeichnungen ab. Bis heute hat Pacari ĂŒber 330 Preise erhalten – und jĂ€hrlich kommen neue dazu.

Pacari ist einer der Pioniere sogenannter „Raw Chocolate“ – also Schokolade, deren Herstellungsprozess nie Temperaturen von 42°C ĂŒberschreitet.

Pacari ist hinzu der erste Hersteller weltweit, der Schokolade in Demeter-QualitÀt herstellt und hier die breiteste Produktpalette anbietet. So werden Demeter-Fans endlich umfassend mit Schokoladen aus biodynamischem und fairem Anbau versorgt.

Die Anerkennung: Bereits ĂŒber 300 Auszeichnungen haben die Produkte von Pacari ĂŒber die letzten Jahre angesammelt. Somit gilt Pacari seit sieben Jahren in Folge als beste Schokolade der Welt!

Mehr schokoladige Infos findet Ihr unter www.pacarischokolade.de - vorbeischauen lohnt sich!

PACARI_

Hallo! Wir sind Pacari. Wir machen Schokolade, wie sie sein sollte. Jede unserer Tafeln Schokolade unterstĂŒtzt den fairen Handel und enthĂ€lt nur beste biologische Zutaten. Bereits ĂŒber 300 Auszeichnungen haben unsere Produkte ĂŒber die letzten Jahre angesammelt. Somit gilt Pacari seit sieben Jahren in Folge als beste Schokolade der Welt.

Wir arbeiten direkt und vertraglich mit ĂŒber 4000 Bauernfamilien zusammen, die ihr Land und ihren Boden seit Jahrzehnten kennen und Experten im Anbau ihres Kakaos sind. So bleibt der wahre Wert des Wissens und der Arbeit erhalten: Wir zahlen unseren Bauern stets die höchsten Fixpreise fĂŒr die Ernte. Der biodynamische Anbau ermöglicht es, profitabel zu wirtschaften, ohne den Boden oder die Menschen auszubeuten. Schau gerne bei uns vorbei und lass Dich von der Vielfalt unserer Schokoladen verzaubern!