von Gerlind Hector

Die Top 10 der ges├╝ndesten Zimmerpflanzen

Gut f├╝r die Seele und gut f├╝r die Gesundheit! Zimmerpflanzen sind smarte Eyecatcher und verwandeln jeden Raum in eine kleine Wohlf├╝hloase. Dass ein paar besondere Gew├Ąchse f├╝r ein gesundes Raumklima sorgen, Gifte filtern und die Luftfeuchtigkeit regulieren, ist bekannt. Au├čerdem praktisch: F├╝r die meisten Exemplare braucht man noch nicht mal einen gr├╝nen Daumen. Hier unser ÔÇ×Best of":

1. Echte Aloe (Aloe vera)
Als Heilpflanze gegen Brandwunden und Insektenstiche ist Aloe vera schon seit der Antike bekannt. Weniger popul├Ąr ist die Echte Aloe als Luftverbesserer; dabei gibt sie nachts jede Menge Sauerstoff ab. Voraussetzung ist allerdings ein wirklich heller Standort bei Tage, denn die Pflanze w├Ąchst urspr├╝nglich in tropischen und subtropischen Gefilden und liebt UV-Strahlen.

2. Baumfreund (Philodendron)
Wenig Licht und keine aufwendige Pflege ben├Âtigt dagegen der Baumfreund. Die urspr├╝nglich aus Brasilien stammende Pflanze ist mit ihren gro├čen Bl├Ąttern ein echter Hingucker und verwandelt das Wohnzimmer im Nu in ein tropisches Paradies. Au├čerdem ist der Baumfreund in der Lage, zahlreiche Luftschadstoffe zu eliminieren und kann die Luftfeuchtigkeit im Raum positiv beeinflussen.

3. Bergpalme (Chamaedorea elegans)
├ťber eine gro├če Blattoberfl├Ąche verf├╝gt die extrem pflegeleichte Bergpalme, die als wunderbarer Schadstoff-Fresser bekannt ist. Als Fiederpalme, die aus den Bergw├Ąldern Mexikos stammt, kann sie bis zu zwei Meter hoch werden und liebt Helligkeit aber kein direktes Licht. Also bitte darauf achten, dass sie nicht ihr Dasein in einer dunklen Ecke fristen muss.

4. Bogenhanf (Sansavieria)
Fr├╝her als B├╝ropflanze verschrien, kommt der Bogenhanf aktuell wieder zu neuen Ehren, denn er passt wunderbar zu Wohnambiente im Scandi-Style. Das Sch├Âne: Die Pflanze mit den bis zu 80 cm hohen robusten Bl├Ąttern verzeiht selbst den schw├Ąrzesten Daumen und ├╝berlebt m├╝helos l├Ąngere Trockenperioden. Au├čerdem filtert der Bogenhanf Luftschadstoffe und sorgt so f├╝r ein besseres Klima.

5. Birkenfeige (Ficus benjamini)
In den 80er Jahren durfte der Ficus benjamini in keinem Jugendzimmer fehlen; sein mannshoher Wuchs und seine Pflegeleichtigkeit sind allerdings bis heute beliebt. Die Birkenfeige w├Ąchst gern in gro├čen K├╝beln und ben├Âtigt nur eine m├Ą├čige Wasserzufuhr. Also nicht mit dem Gie├čen ├╝bertreiben. Zum Dank filtert der Ficus die Luft und erfreut mit dichtem Bl├Ątterwald.

6. Dieffenbachia
Wundersch├Ân sind die Zeichnungen der Dieffenbachia-Bl├Ątter, deren spiralf├Ârmig angeordnete Bl├Ątter in verschiedenen Gr├╝nt├Ânen leuchten. Auf dem Schreibtisch oder B├╝cherregal ist sie ein smarter Hingucker und nebenbei auch noch der perfekte nat├╝rliche Lufterfrischer. Vorsicht sei allerdings geboten beim Umtopfen, denn der Saft der Pflanze kann zu Hautausschl├Ągen f├╝hren.

7. Efeu (Hedera helix)
Efeu kennt nun wirklich jeder, vor allem nat├╝rlich im Au├čenbereich. Umrankte Mauern und komplett ├╝berwucherte Hausw├Ąnde haben durchaus ihren Charme. Dabei ist die Rankpflanze auch im Innenraum empfehlenswert. Vor allem Raucher sollten wissen, dass Efeu giftiges Benzol, das sich beim Rauchen verteilt, aus der Raumluft filtern kann.

8. Gr├╝nlilie (Chlorophytum)
Die Gr├╝n- oder auch Zimmerlilie gilt als typische B├╝ro- und Rastst├Ąttenpflanze, dabei wirken ihre zarten Blattf├Ąrbungen und kleinen wei├čen Bl├╝ten durchaus romantisch verspielt. Sie ist absolut anspruchslos und punktet dennoch mit verbesserter Raumluft und regelm├Ą├čig wachsenden Trieben, die man einfach abknipsen und in den n├Ąchsten Topf umpflanzen kann.

9. Schwertfarn (Nephrolepis):
Einfach toll sieht er aus, der Schwertfarn mit seinen f├Ącherartigen Bl├Ąttern. Das pflegeleichte Gew├Ąchs ben├Âtigt nur wenig Licht und liebt daher nach Osten ausgerichtete Schlafzimmer. Der Farn reinigt nicht nur die Raumluft, sondern sorgt au├čerdem f├╝r viel Feuchtigkeit bei zu trockener Luft. Schnarcher sollten also unbedingt einen h├╝bschen Schwertfarn in Bettn├Ąhe platzieren.

10. Strauchmargerite (Chrysanthemum frutescens)
Jetzt wird`s blumig! Die Strauchmargerite entgiftet und befeuchtet die Raumluft, die gerade im Winter unter muffiger Heizungsw├Ąrme leidet. Ihre gro├če Bl├╝tenpracht entfaltet sie bei viel Licht und Wasser sowie ein wenig D├╝nger von Juni bis September. Bis zu einem Meter hoch wird die von den Kanaren stammende Chrysantheme, die jedem Zimmer ein romantisches Ambiente verleiht.

Gut f├╝r die Seele und gut f├╝r die Gesundheit! Zimmerpflanzen sind smarte Eyecatcher und verwandeln jeden Raum in eine kleine Wohlf├╝hloase.

Gerlind Hector

Gerlind Hector arbeitet als freiberufliche Journalistin und besch├Ąftigt sich am liebsten mit Mode- & Lifestyle-Themen. Vor einigen Jahren hat sie Fair-Fashion.net (http://fair-fashion.net/ ) gegr├╝ndet, um sich f├╝r wahres ÔÇ×Mode-BewusstseinÔÇť und verantwortungsvollen Konsum zu engagieren. Nebenbei ist sie eine begeisterte Hobbyg├Ąrtnerin, die sich wunderbar entspannen kann, wenn sie im Dreck w├╝hlen darf.