von Camilla Jacobi
1045

Sitzfeldt – Sofa, so fair!

Sitzfeldt.com - faire Sofas

Sitzfeldt entstand aus dem Traum der Gründer – eine Welt zu erschaffen, in der Menschen besser zusammensitzen. Vor nun fast schon einem Jahrzehnt im Jahr 2010 gründeten die Geschwister Anna Köppen und Clemens Deyerling gemeinsam mit ihrem besten Freund Julius Martini die Sofa Manufaktur Sitzfeldt.

„Das Leben ist zu schön, um es auf einem schlechten Sofa abzusitzen.“  
(Julius Martini, Sitzfeldt Mitgründer)

Sitzfeldt.com - faire Sofas Sitzfeldt.com - faire Sofas

Aus dem Traum wurde eine klare Vision: Das beste Sofa zum besten Preis anzubieten. Mit diesem klaren Ziel vor Augen arbeiteten sie unaufhaltsam leidenschaftlich drauf los und zogen gemeinsam an einem Strang, um heute stolz zu sagen: Mission erfüllt!

Nachhaltige Produktion der Sofas in Europa

Sitzfeldt nutzt die schöne neue Welt des Onlinehandels und bietet Sofas nach eigenen ethischen Kriterien an. Sie produzieren einzigartige Sofas, die vollständig und ausschließlich in Europa produziert werden. Die Produktion in Europa hat nicht nur zum Vorteil, dass die Sofas nicht quer durch die Weltgeschichte auf Containerschiffen reisen, um in die Wohnzimmer der geschätzten Kunden zu gelangen. Nein, denn auch die räumliche Nähe der Gründer zu den Produktionsstätten ermöglicht es ihnen dort vorbeizufahren, ohne gleich in ein Flugzeug in die Weltgeschichte zu steigen. Das erleichtert die Produktion ungemein und spart gleich doppelt jede Menge CO2.

Sitzfeldt vereint Preis, Design, Qualität und Nachhaltigkeit

Vor Sitzfeldt gab es entweder sehr teure Designersofas oder eben erschwingliche, dafür aber langweilige Standardsofas jenseits von bequem. Der wesentlich günstigere Preis kommt zustande, indem es keine Zwischenhändler gibt, die sich ihren Anteil am Sofa sichern. Auch erhöht die direkte Kommunikation mit Lieferanten die Transparenz beim Einkauf der einzelnen Bestandteile der Sofas. Das Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf Leder, Holz und Stoffe berücksichtige damals zu Gründungszeiten Sitzfeldts noch kein weiterer Hersteller.

Stoffe, Leder und Holz – alles vorbildlich

Sitzfeldt nutzt ausschließlich natürliche Stoffe und bezieht diese von Familienbetrieben in Italien und den Niederlanden. Natürliche Stoffe schmeicheln der Haut und benötigen keine unnötige Chemie bei der Produktion. Besonders hervorhebenswert finde ich, dass die Sofas somit je nach Modell weitestgehend plastikfrei sind. Jedes noch so kleine eingesparte Teil Plastik macht am Ende den Unterschied aus, insbesondere bei der Verschmutzung der Weltmeere.

Fällt die Entscheidung auf ein Ledersofa, so tritt natürlich das Leder selbst in den Fokus. Sitzfeldt nutzt natürlich echtes Leder, welches aus Europa stammt und mit dem Siegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet ist. Der Blaue Engel ist seit 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung, steht für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und ist garantiert unabhängig und somit glaubwürdig. Das Siegel ist die Orientierung für den nachhaltigen Einkauf.

Das massive Buchen- oder Eichenholz für das Gestell und die Füße der Sofas stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Nachhaltige Forstwirtschaft steht für die Erhaltung, den Schutz und die adäquate Verbesserung der biologischen Vielfalt in Waldökosystemen, sowie die Erhaltung der Gesundheit und Vitalität der Wälder. Einseitige Bewirtschaftung von Wäldern z.B. ausschließlich mit Nadelhölzern wie Fichten oder Lärchen birgt hohe Risiken. Schädlinge wie der Borkenkäfer treiben aktuell ihr Unwesen in den europäischen Wäldern und belasten die eh schon durch Sturm und durch die Dürre im Sommer 2018 geschwächten Wälder. Insofern ist die Nutzung des Holzes aus nachhaltiger Forstwirtschaft von besonderer Wichtigkeit.

Für jeden genau das richtige Sofa

Bei Sitzfeldt gibt es Sofa-Variationen in Hülle und Fülle im Angebot. Es gibt 3-Sitzer Sofas, 2-Sitzer Sofas, Ecksofas, Schlafsofas, modulare Sofas, den passenden Sessel zum Sofa, sowie Sofa Hocker dazu. Außerdem gibt es noch sehr feine Merino/Kaschmir Wolldecken und die passenden Kissen zu den Sofas. Die Wolldecke ziert auch bei mir zu Hause mein schickes Ecksofa Tom und ist wirklich ungemein kuschlig.

Alle Sofas sind online individuell konfigurierbar. Zur Auswahl stehen sechs natürliche Stoffkollektionen in 76 verschiedenen  Farben, zwei Ledervarianten und zahlreiche Fußoptionen für die Sofas. Egal ob Füße aus Walnuss- oder Eichenholz, schwarz lackierte Kufen, oder Kufen aus Chromstahl – bei Sitzfeldt kann sich wirklich jeder seinen Traum vom Sofa konfigurieren.

Im Übrigen sind viele Designs der Sitzfeldt Sofas preisgekrönt und werden von einigen der besten Möbeldesigner weltweit kreiert. Dabei steht immer die unschlagbare Qualität im Vordergrund gemeinsam mit dem hervorragenden Komfort, zu wirklich fairen Preisen.

Komm vorbei und mach's dir bequem

Wer sich inspirieren lassen möchte, schaut in einem der Sitzfeldt Showrooms vorbei. Dort warten geschulte Mitarbeiter auf Fragen und stehen den Sofa Suchenden mit Rat und Tat zur Seite. Showrooms gibt es in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, München und Köln.

Ich liebe mein Sitzfeldt Sofa

Es ziert nun schon seit fast 4 Jahren mein Wohnzimmer, ist mit mir unbeschadet umgezogen und selbst ich habe es noch nicht geschafft, einen dauerhaften Fleck draufzuzaubern. Die Stoffe sind wahrlich widerstandsfähig und machen sich somit auch besonders gut in Familienhaushalten mit Kind, Hund (und/oder Katze) und Kegel. Wer überlegt, sich ein neues Sofas anzuschaffen und Wert auf Nachhaltigkeit legt, der kommt an einem Sitzfeldt Sofa wahrlich nicht dran vorbei!

Aktuell auf unserem Marktplatz: 300€ Sitzfeldt Einkaufsgutschein für 75€!

Camilla Jacobi
Hi, hier schreibt Camilla aka MilliBloom - Urban Gardening Balkonista aus Berlin Mitte. Vor allem bin ich schwer verliebt in meinen Oldtimer VW T3 Camper Wilde Hilde, mit dem ich viele Ausflüge in die Natur unternehme.

Hier geht’s lang zu meinem Blog: www.millibloom.com