Urbane Gärten: „Selbstversorgung“ auf dem Balkon

Moritz v. Bockum-Dolffs
18.06.2024
Urbane Gärten: „Selbstversorgung“ auf dem Balkon

Die Sehnsucht nach ‘frischem Grün‘, selbst angebautem Gemüse oder aromatischen Kräutern wächst vermehrt, in dieser zunehmend urbanisierten Welt. 

Doch nicht jeder hat einen großen Garten, um diesem Wunsch nachzugehen. Die gute Nachricht: Auch auf deinem Balkon oder Terrasse kannst du erstaunlich viel anbauen und dich teilweise selbst versorgen. 

Mit den richtigen Tipps und Tricks kann jeder seinen Balkon in eine grüne Oase verwandeln. Du erfährst, wie du auch mit wenig Platz erfolgreich Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen anbauen kannst und welche Vorteile urbane Gärten bieten.

Die Vorteile urbaner Gärten

Bevor wir zu den praktischen Tipps kommen, betrachten wir zu allererst einmal die Vorteile von urbanen Gärten. Sie gehen weit über die Selbstversorgung hinaus, denn sie tragen zu einer besseren Lebensqualität und einem gesünderen Stadtklima bei.

1. Frische Produkte
Der offensichtlichste Vorteil eines urbanen Gartens ist die Option, frisches Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen direkt vor der Haustür zu ernten. Das reduziert nicht nur die Abhängigkeit vom Supermarkt, sondern stellt auch sicher, dass die Produkte frei von Pestiziden und anderen schädlichen Chemikalien sind.

2. Umweltfreundlich und nachhaltig
Durch den eigenen Anbau, reduzierst du deinen CO2-Fußabdruck um den Teil, der durch den Transport und die Lagerung der Lebensmittel entsteht. Der Einsatz von Plastikverpackungen wird reduziert und somit auch die Menge an Plastikmüll.

3. Förderung der Biodiversität
Dein urbaner Garten fördert die Biodiversität in der Stadt. Insekten wie Bienen und Schmetterlinge finden in den Blüten Nahrung. Vögel und andere Tiere profitieren ebenfalls von den grünen Inseln in der Stadt.

4. Psychische und physische Gesundheit
Das Gärtnern hat nachgewiesen positive Effekte auf deine psychische Gesundheit. Es reduziert Stress, fördert die Entspannung und bietet eine wertvolle Auszeit vom hektischen Alltag. 
Physisch ist die Arbeit im Garten ein gutes Training, das gleichzeitig auch noch Spaß macht.

Tipps für den erfolgreichen Anbau auf dem Balkon

Planung und Vorbereitung
Bevor du mit dem Anbau auf deinem Balkon beginnst, ist eine gute Planung wichtig. Überlege dir genau, welche Pflanzen du anbauen möchtest, wie viel Platz dir zur Verfügung steht und wieviel du benötigst.

  • Lichtverhältnisse prüfen: Die meisten Gemüse- und Kräuterarten benötigen viel Sonnenlicht. Wie viele Stunden hat dein Balkon / deine Terrasse täglich Sonnenlicht? Wähle Pflanzen entsprechend deiner Lichtverhältnisse aus.
  • Platz effizient nutzen: Nutze den verfügbaren Platz optimal aus. Vertikale Gärten, Hängeampeln und Pflanzregale sind tolle Möglichkeiten, um auch auf kleinstem Raum viel unterzubringen.

Die richtigen Pflanzen auswählen
Nicht alle Pflanzen eignen sich für den Anbau auf dem Balkon oder der Terrasse. Hier sind einige Pflanzen, die sich besonders gut für kleine Räume eignen:

  • Gemüse: Tomaten, Paprika, Gurken, Zucchini und Radieschen sind ideale Gemüsesorten für den Balkon. Sie benötigen wenig Platz und liefern eine reiche Ernte.
  • Obst: Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Zitrusfrüchte (Zitronen, Orangen, Mandarinen), Zwerg- oder Spalierobst, Weintrauben und Feigen eignen sich sehr gut für den Anbau auf dem Balkon.
  • Kräuter: Basilikum, Rosmarin, Thymian, Petersilie und Schnittlauch wachsen hervorragend in Töpfen und können mehrmals geerntet werden.
  • Blumen: Kapuzinerkresse, Ringelblume und Sonnenblumen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch nützlich für die Bestäubung von Gemüsepflanzen. Die Kapuzinerkresse kannst du zudem auch essen, sowohl Blüten als auch Blätter geben deinem Salat eine ganz besondere Note.

Die richtige Erde und Dünger
Die Qualität der Erde spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg deines urbanen Gartens. Verwende hochwertige Blumenerde die mit vielen Nährstoffen angereichert ist. Spezielle Kräuter- und Gemüseerden sind optimal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanzen abgestimmt. Lass dich am besten im Gartencenter beraten.

  • Dünger: Um die Pflanzen gesund und ertragreich zu halten, ist eine regelmäßige Düngung wichtig. Organische Dünger wie Kompost, Hornspäne oder Pflanzenjauche sind umweltfreundlich und versorgen die Pflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen.

Bewässerung und Pflege
Die richtige Bewässerung ist ebenso sehr wichtig für das gute Gedeihen deiner Pflanzen. Besonders auf dem Balkon kann es schnell zu Staunässe oder Trockenheit kommen.

  • Gießen: Gieße deine Pflanzen regelmäßig, aber vermeide Staunässe. Die meisten Pflanzen bevorzugen gleichmäßig feuchte Erde.
  • Drainage: Achte darauf, dass deine Töpfe und Pflanzgefäße über ausreichende Drainagelöcher verfügen, um überschüssiges Wasser abzuleiten.
  • Regelmäßige Pflege: Entferne regelmäßig abgestorbene Blätter und Blüten, um Platz für neues Wachstum zu schaffen und um die Pflanzen gesund zu halten.

Kreative Ideen für den Balkon-Garten

Vertikale Gärten
Vertikale Gärten sind eine hervorragende Möglichkeit, um auf kleinem Raum viel Grün unterzubringen. Du kannst spezielle Pflanzwände kaufen oder selbst kreativ werden, indem du Regale, Paletten oder hängende Pflanzgefäße verwendest. Hole dir Inspiration im Internet, es gibt viele DIY-Tutorials zu diesem Thema.

Hochbeete und Pflanzkästen
Hochbeete und Pflanzkästen bieten viel Platz für Gemüse und Kräuter und sind besonders rückenfreundlich. Sie lassen sich leicht auf dem Balkon aufstellen und verfügen teilweise sogar oftmals über Drainagesysteme.

Kräuterturm
Ein Kräuterturm ist eine platzsparende und ästhetische Lösung für den Anbau von Kräutern. Du kannst mehrere Ebenen nutzen, um verschiedene Kräuter anzubauen und gleichzeitig einen dekorativen Akzent auf deinem Balkon zu setzen.

Urban gardening kits
Es gibt zahlreiche urban gardening Kits, die speziell für den Anbau auf kleinen Flächen konzipiert sind. Diese Sets enthalten oft alles, was du für den Start benötigst, einschließlich Samen, Erde und Pflanzgefäße.

Herausforderungen und Lösungen

Natürlich gibt es auch einige Herausforderungen beim Gärtnern auf dem Balkon. Mit den richtigen Tipps und guter Vorbereitung lassen sie sich jedoch leicht bewältigen.

Platzmangel
Die größte Herausforderung auf dem Balkon ist oft der begrenzte Platz. Hier helfen vertikale Gärten, hängende Pflanzgefäße und die Nutzung jeder freien Ecke, um das Maximum herauszuholen.

Wetterbedingungen
Balkonpflanzen sind den Wetterbedingungen stärker ausgesetzt als Pflanzen im Garten. Achte darauf, Pflanzen bei starkem Wind oder intensiver Sonne zu schützen. Verwende evtl. auch Sonnensegel oder einen Windschutz.

Schädlinge
Auch auf dem Balkon können Schädlinge wie Blattläuse oder Schnecken auftreten. Biologische Schädlingsbekämpfungsmethoden wie Neemöl, natürliche Feinde (z.B. Marienkäfer) oder selbstgemachte Schädlingssprays (bspw. ein Gemisch aus Wasser mit Spüli um Blattläuse zu vertreiben) sind wirksam und umweltfreundlich.

Fazit

Urbane Gärten auf dem Balkon oder der Terrasse bieten eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst mit frischen Produkten zu versorgen und gleichzeitig zur Verbesserung des städtischen Klimas beizutragen. 

Mit den richtigen Tipps und etwas Kreativität kann jeder Balkon in eine grüne Oase verwandelt werden. Deine Vorteile reichen von der Förderung deiner Gesundheit über deinen Beitrag zum Umweltschutz bis hin zur Schaffung deines kleinen Paradieses mitten in der Stadt.

Beginne noch heute mit der Planung für dein Mini-Gartenprojekt und entdecke die Freude am urbanen Gärtnern! 

Bei uns findest du dazu auch einige nachhaltige Produkte, die dir diesen Einstieg erleichtern oder versüßen, wie bspw. eine Hängematte direkt in deinem urbanen Garten: zwischen deinen Pflanzen liegen und träumen.
 

16 verfügbar
Ein Haus mit Pflanzen - ist ein Haus mit Leben
17 verfügbar
The BOX - Füllt Räume mit Leben
6 verfügbar
sow it, grow it, love it
68 verfügbar
Bestell ein Feld und mach mit uns Artenschutz sichtbar und erlebbar

Urbane Gärten sind eine großartige Lösung, um auch in der Stadt selbst etwas für Fauna, Flora & Klima zu tun.

Du möchtest auch weiterhin auf dem laufenden bleiben, was unsere nachhaltigen Produkte für diesen und andere Lebensräume angeht? Dann werde Mitglied bei ethicDeals und profitiere von einer großen Auswahl an Anbietern und super Rabatten.