von Southern-Shores

Southern Shores: Yoga Produkte, die unsere Ozeane sch├╝tzen!

Dass Yoga und Nachhaltigkeit zusammen geh├Âren war den Co-Foundern von Southern Shores schon lange bewusst. Allerdings fanden sie es schwer, Marken zu finden, die dieses Konzept auch wirklich umsetzen, denn Greenwashing ist in der Yoga Branche weit verbreitet. Entschlossen diese L├╝cke zu f├╝llen, gr├╝ndeten die Hamburger Br├╝der Hannes, Lasse und Finn 2018 Southern Shores. Das Start-Up stellt nachhaltige Yoga Produkte her und setzt sich aktiv f├╝r den Schutz unserer Ozeane ein.┬á

Anders als viele ihrer Mitstreiter verwenden sie f├╝r ihr Hauptprodukt, die Ocean Mat, nur FSC-zertifiziertem Naturkautschuk. Der meiste herk├Âmmliche Naturkautschuk wird in umweltsch├Ądlichen Monokulturen angebaut und tr├Ągt damit zur Abholzung der Regenw├Ąlder in S├╝dostasien bei. Die Plantagen verwenden Pestizide und chemische D├╝nger, die das Grundwasser vergiften und einheimische Pflanzen und Tierarten verdr├Ąngen. Southern Shores umgeht dieses Problem, indem sie Naturkautschuk aus Anbau in Mischkulturen verwenden. Damit geh├Âren sie zu einer kleinen Minderheit, da dieser Anbau weniger effizient und dadurch deutlich teurer ist. Diese Art des nachhaltigen Anbaus wird daher nur von wenigen Firmen verwendet.┬áDurch eine enge Zusammenarbeit mit dem Forest Stewardship Council (FSC) vergewissern sie sich nicht nur, dass die ├Âkologische Integrit├Ąt der W├Ąlder erhalten wird, sondern decken auch soziale Aspekte ab, um f├╝r die lokale Bev├Âlkerung sichere und gut bezahlte Arbeitspl├Ątze zu schaffen.┬á

Obwohl sie sehr stolz auf ihre Co2-neutrale und nachhaltige Herstellung sind, h├Âren die Bem├╝hungen von Southern Shores hier nicht auf. Sie nutzen ihre Reichweite und Community, um unsere Meere und dessen Bewohner zu sch├╝tzen. So spenden sie zum Beispiel 1% ihres Umsatzes an die Whale and Dolphin Conservation, die sich f├╝r den Schutz von Walen und Delfinen einsetzt.┬á

Zudem will Southern Shores Menschen dazu inspirieren, aktiv beim Schutz unserer Ozeane mitzumachen. Co-Founder Hannes veranstaltet in seiner Wahlheimat Barcelona jede Woche einen Beach Clean Up, zu dem sich Einheimische, Touristen und Mitglieder der Southern Shores Community treffen, um M├╝ll von den Str├Ąnden zu sammeln.┬á

Auch wenn die Ambitionen von Hannes, Lasse und Finn gro├č sind, so behaupten sie keinesfalls, dass sie perfekt sind. Wie auch im Yoga geht es nicht darum, fehlerfrei zu sein, sondern sein pers├Ânliches Bestes zu geben, wie auch immer das aussehen mag. Ihre Reise zu mehr Nachhaltigkeit dokumentieren sie auf ihrem Blog und Social Media, wo es ihnen gelungen ist, eine stetig wachsende Community aus Yogis for the Ocean aufzubauen. Das ist ein essentieller Teil ihrer Philosophie, denn sie sehen sich mehr als eine Gemeinschaft, weniger als eine Firma. Sie hoffen, mit ihrer Geschichte zu zeigen, dass auch kleine Schritte gro├če Ver├Ąnderungen hervorbringen k├Ânnen. Dabei ist ihnen die Meinung ihrer Kunden sehr wichtig, denn sie sind davon ├╝berzeugt, dass sie nur Gutes tun k├Ânnen, wenn gute Leute in sie investieren.┬á

Trotz des Augenmerks auf Nachhaltigkeit findet Southern Shores nicht, dass man dadurch Kompromisse bei der Qualit├Ąt machen muss. Um sicher zu gehen, dass die Matten rutschfest und stabil sind, haben sie die Matten von Hobby-Yogis und Coaches testen lassen. Bei den Farben haben sie sich an nat├╝rlichen T├Ânen orientiert. Die Ocean Mat ist momentan in grau, rot, t├╝rkis und gr├╝n erh├Ąltlich. Au├čerdem sind nachhaltige Yoga Bl├Âcke und Gurte im Sortiment.┬á

Die besten Momente f├╝r Hannes, Lasse und Finn sind die Bilder, die sie von gl├╝cklichen Kunden bekommen. Auf Instagram teilen sie regelm├Ą├čig Beitr├Ąge, die grinsende Yogis auf ihren Ocean Mats zeigen. Um ihre Community mehr einzubeziehen, arbeitet das Team gerade daran, den Instagram Kanal interaktiver zu gestalten. Vor Kurzem haben sie auf ihrem Kanal ihre erste Live Yogastunde veranstaltet, eine Aktion, die sie in Zukunft regelm├Ąssig umsetzen m├Âchten. Das passt super in ihr Konzept, denn auch wenn sie Social Media nutzen wollen, um ├╝ber nachhaltige Produktion und Klimaschutz aufmerksam zu machen, wollen sie auch Spa├č und Optimismus vermitteln.

Ein Start-Up zu leiten, ist eine nie endende Lernerfahrung. Das zeigt zum Beispiel ihre k├╝rzlich getroffene Entscheidung, keine recycelten Plastikflaschen mehr in ihren Matten zu verarbeiten. PET-Flaschen haben den Matten Stabilit├Ąt gegeben, sind aber problematisch f├╝r das sp├Ątere Recycling. Viele Firmen schm├╝cken sich damit, PET-Flaschen in ihren Produkten zu verarbeiten und obwohl das sicher ein Schritt in die richtige Richtung ist, ist es noch keine Endl├Âsung. Denn wenn recycelte Plastikflaschen mit anderen Stoffen, wie Kautschuk gemischt werden, sind sie anschlie├čend nicht mehr recycelbar und dem Recycling-Kreislauf f├╝r immer entzogen. Nach langer Entwicklung hat es Southern Shores nun geschafft die zuvor verwendeten Plastikflaschen durch ├Âkologisch angebaute Baumwolle zu ersetzen, die gemeinsam mit dem Kautschuk biologisch abbaubar ist.┬á

"Ein Start-Up zu leiten, ist eine nie endende Lernerfahrung. Das zeigt zum Beispiel ihre k├╝rzlich getroffene Entscheidung, keine recycelten Plastikflaschen mehr in ihren Matten zu verarbeiten"...

Sicherlich wird Southern Shores auf ihrer Reise auf weitere Probleme sto├čen, aber sie sind optimistisch, dass sie diese mit ihrer Community und einem starken Willen bew├Ąltigen werden. F├╝r die Zukunft haben sie gro├če Pl├Ąne und k├Ânnen es kaum erwarten, diese mit der Welt zu teilen.

Southern-Shores

Das Hamburger Start-up Southern Shores stellt nachhaltige Yoga Produkte her, die zum Schutz unserer Ozeane beitragen. Die Br├╝der und Co-Founder Hannes, Lasse und Finn wollen ein Zeichen gegen das Greenwashing, das in der Yoga Branche leider weit verbreitet ist, setzen. Alle ihre Produkte werden mit gleichzeitigem Fokus auf Performance und Nachhaltigkeit hergestellt. Zudem setzen sie sich mit Spenden und regelm├Ą├čigen Beach Clean Ups aktiv f├╝r den Schutz unser Meere ein.